Fortschritt 0%
In den senkrechten Spalten des Periodensystems stehen die ...
... Namen der Erfinder.
... die Perioden.
... die Hauptgruppen.

Wo kann man die Perioden ablesen?
In den senkrechten Spalten des Periodensystems.
In den waagrechten Zeilen des Periodensystems.
In deinem Kalender.

Nach welchem Merkmal sind die Elemente des Periodensystems geordnet?
nach dem Aggregatszustand (fest, flüssig, gasförmig)
nach dem Alphabet
nach der Anzahl der Protonen
nach der Anzahl der Elektronen
nach der Anzahl der Neutronen

Welche Information gibt dir die Periodennummer?
Die Länge eines Zyklus
Die Anzahl der Schalen

Was sagt die Oktettregel?
Sie sagt, dass sich immer 8 Atome verbinden müssen.
Sie sagt, dass Atome danach streben 8 Außenelektronen zu haben.
Sie sagt, dass Atome immer 8 Außenelektronen haben.
Es gibt keine Oktettregel.

Was sind Ionen?
Das ist ein anderes Wort für Atome.
Das sind die heißen Partikel im Bügeleisen.
Wenn Atome Elektronen abgeben oder aufnehmen sind sie elektrisch geladen und heißen Ionen.
Das sind geladene Atome.

Was ist die Elektronenpaarbindung?
So heißt die Verbindung zwischen zwei Atomen, die sich Außenelektronen teilen um 8 zu haben.
So heißen die Verbindungen zwischen Atomen.
Die gibt es nicht.

Was heißt Dipol?
Zweisatz
Zweipol
Es heißt der Pol!
Zwei Seiten

Aus welchen Atomen besteht ein Wassermolekül?
aus einem Sauerstoff und zwei Wasserstoffatomen
aus zwei Sauerstoff und einem Wasserstoffatom
aus Wasseratomen

Warum ist das Wassermolekül geladen?
Wasser ist elektrisch neutral.
Es ist geladen, weil sich die geteilten Elektronenpaare näher am Sauerstoff befinden, dadurch entstehen Pole.
Es ist geladen, weil der Sauerstoff den Wasserstoff die Elektronen klaut.

Die geladenen Wassermoleküle verbinden sich, man nennt diese Verbindung auch...
... Kristalle.
... Wasserstoffbrückenbindungen.
... Wasserverbindungen.
... Sauerstoffbrückenbindungen.

Was ist Elektronengas?
Wenn Elektronen sich bewegen stoßen sie sozusagen Abgase aus.
Es gibt kein Elektronengas.
So nennt man die frei werdenden Außenelektronen von Metallen.
Das ist ein anderes Wort für Außenelektronen.

Wie funktioniert die Metallbindung?
Das Elektronengas ist negativ geladen und die Atomrümpfe postiv, also ziehen sie sich geggenseitig an.
Sie werden zusammengeschweißt.
Da nicht alle Atome Elektronen abgeben, werden sie von anderen anderen angezogen.



 


Das könnte Sie ebenfalls interessieren:



webquests.ch - a solution by YOUHEY Communication AG | Marketing - Kommunikation - Internet