2. Gründe des Mauerbaus
 

1. Einführung:
 
Wir beginnen mit einem Brainstorming (Gedankensturm): Was verbindest du mit dem Begriff "Mauer"? 
(Die Gedanken der SuS festhalten, denn sie werden nochmal am Ende der Std. benötigt!) 
 
 
2. Wissensbeschaffung:  
 
Wir gucken uns gemeinsam einen Dokumentationsfilm an. Eure Aufgabe während des Films: Schreibt euch Notizen zu den Ereignissen vor dem Bau der Berliner Mauer auf. 
 
(-> Hilfestellung: Eine Vorlage für die Notizen könnt ihr von der Lehrkraft erhalten) 
 
 
3. Erarbeitung:
 
Tauscht euch mit eurem Partner über den Dokumentationsfilm mit Hilfe des Fragekataloges aus: 
(-> Tipp: Hier findet ihr eine kleine Zusammenfassung zu den geschichtlichen Ereignissen vor dem Mauerbau!)
 
 Fragenkataloge:
- Wie ist eure Gefühlslage zum Inhalt der Dokumentation?
- Was war sehr interessant?
- Welches Ereignis hat deiner Meinung nach am Meisten dazu
   beigetragen, dass es zum Bau der Mauer kam?
- Wie hat die Musik zum geschichtlichen Inhalt des
   Dokumentationsfilm gepasst?
- Wie wirkte der Erzähler auf euch? 
- Wie hättest du dich zur Zeit des Kalten Krieges als DDR-Bürger
   bzw. als BRD-Bürger gefühlt? (ca. 5 min)
 
(-> Falls ihr noch Zeit übrig habt, könnt ihr gemeinsam die Zusammenfassung zu den geschichtlichen Ereignissen vor den Mauerbau verinnerlichen.)
 
4. Bearbeitung:
 
Stellt euch vor ihr seid sehr gute Freunde und würdet zur Zeit des Kalten Krieges in Berlin leben. Der eine in Westberlin und der andere in Ostberlin. Die Ereignisse würden sich überhäufen und die Situation zwischen BRD und DDR sich immer mehr verschlimmern. 
 
Aufgabe: Denkt euch zwei Namen aus und schreibt in euer Portfolio (unter 2. Gründe des Mauerbaus) einen Dialoge auf, wie zwei Freunde sich über diese Ereignisse unterhalten, die im Dokumentationsfilm gezeigt wurden. Schreibt auch über welche Gefühle, Eindrücke, Sorgen und Ängste sie reden würden. 
 
(-> Hilfestellung:Hier sind einige Bilder, die euch verhelfen sollen, euch in eure Rolle zu versetzen.) 
 
 
5. Präsentation: 
 
Wir hören uns zwei bis drei Dialoge an und gehen anschließend gemeinsam auf diese dann ein. 
 
6. Abschluss:
 
Brainstorming II. Welche Gedanken zum Begriff Mauer fallen euch jetzt ein, wenn ihr den Dokumentationsfilm und die Dialoge berücksichtigt?
 


Das könnte Sie ebenfalls interessieren:



webquests.ch - a solution by YOUHEY Communication AG | Marketing - Kommunikation - Internet