-Aufgaben-

 

1) Modell von Avedis Donabedian

  • Wie definiert Donabedian Pflegequalität?
  • Was versteht Donabedian unter Struktur- Prozess- und Ergebnisebenen?
  • Überlegen Sie in der Gruppe zu den verschiedenen Ebenen Beispiele einer internistischen Station.
  • Was verstehen Sie unter Kern-, Unterstützungs- und Führungsprozesse? Stellen Sie es grafisch dar.

 2) DNQP

  • Was bedeutet die Abkürzung DNQP?
  • Wo ist der Sitz des DNQP?
  • Welche Ziele verfolgt das Netzwerk?
  • Welche zwei Gremien gehören zum DNQP und welche Aufgaben haben sie?
  • Welche Kooperationspartner hat das DNQP?
  • Welche Aufgaben hat das DNQP?

 3) Expertenstandards

  • Was sind Expertenstandards?
  • Welche Expertenstandards gibt es bereits und welche sind geplant?
  • Wie sind Expertenstandards aufgebaut?
  • Wie werden Expertenstandards entwickelt, konsertiert und implementiert?
  • Überlegen Sie gemeinsam mind. 2 Pflegethemen zu denen Sie sich einen Expertenstandard wünschen würden.

 4) Konsensuskonferenz

  • Wie werden die Teilnehmer vorbereitet?
  • Wie ist der Ablauf? 

5) Bearbeiten Sie einen Expertenstandard:

    a) Auf der Seite des DNQP werden alle Standards vorgestellt. Lesen Sie diese Einführung zu "Ihrem" Standard.

    b) Schauen Sie sich den ausführlichen Standard (als Buch) an - besonders die Seiten zur Kommentierung der

        Standardkriterien- und klären sie Unklarheiten in der Gruppe oder schreiben Sie diese als Fragen auf.

    c) Füllen sie die Tabelle auf dem DIN A3 Arbeitsblatt aus und geben sie diese nach Fertigstellung ab, damit ich sie für alle

        kopieren kann.

    d) Drucken sie sich "ihren" Standard (die Tabelle) aus:

        Unterstreifchen sie:

  • alle Einschätzungsprozesse grün
  • alle Pranungsprozesse rot
  • alle Durchführungsprozesse blau
  • alle Bewertungsprozesse gelb

 

Viel Spaß 

 

 


 


 

 

 

Hier sollen klar die einzelnen Aufgaben formuliert werden. Die Aufgaben sollten möglichst vielseitig hinsichtlich ihrer Anforderungen, der zu verwendenden Medien, Arbeitsformen etc. sein. Sie werden in Gruppen vorstrukturiert, um den Gruppenbildungsprozess zu erleichtern.

Ausserdem sollen die Aufgabenstellungen genaue Angaben zu den erwarteten Ergebnissen (Umfang, Präsentationsform etc.), dem zur Verfügung stehenden Zeitrahmen und den Arbeitsformen enthalten. Die Schüler werden auch ausdrücklich dazu aufgefordert, bei der Lösung der Aufgaben eigene Wege zu gehen.

Innerhalb des Aufgabenblocks können interaktive übungen eingebaut werden z. Bsp. Lückentexte, Multiple Choice, Richtig-Falsch.

 


Das könnte Sie ebenfalls interessieren:



webquests.ch - a solution by YOUHEY Communication AG | Marketing - Kommunikation - Internet