Fortschritt 0%
Die Gewerkschaften waren...
... einen Zusammenschluss von Arbeitern
... der Staat
... Unternehmer

Wie halfen Gewerkschaften?
Sie halfen Arbeitern bei Streiks (Streik = aufhören zu Arbeiten bis der Unternehmer wieder mehr Geld zahlt oder die Bedingungen verbessert) indem sie ihr Gehalt bezahlten während sie streikten.
Hatten kein Interesse zu helfen
Durch Streiks gaben sie Arbeitern die Chance sich zu wehren.
Gründeten die Caritas

Wie half die Kirche?
Sie setze sich schon immer für das Wohl der Menschen ein
Sie forderte bessere Bedingungen für Arbeiter
Sie gründete Organisationen wie z.B. die Caritas. Dort wurde Arbeitern geholfen, wenn sie kein Essen oder keine Kleidung mehr hatten.
Sie wollte eigentlich nicht helfen doch sie dachte, wenn man den Arbeitern hilft kommen wieder mehr in den Gottesdienst

Wie halfen Unternehmer?
Den meisten Unternehmer waren die Arbeiter egal. Sie wollten einfach Geld verdienen. Im Notfall mit Gewalt.
Es gab Gesetze mit denen sie Arbeitern helfen mussten.
Sie zahlen den Arbeitern mehr Geld
Manche bauten z.B. billigere Wohnhäuser für Arbeiter.
Manchen sorgen für billigeres Essen, Schulen für die Kinder oder Freizeitaktivitäten

Wie halfen Sozialdemokraten?
Sie wollten friedlich für bessere Bedingungen sorgen.
Indem sie eine gewalttätige Revolution starteten.
Sie gründeten Parteien damit Arbeiter ein Mitspracherecht im Parlament (dort werden Entscheidungen für das Land getroffen) hatten.
Forderten im Parlament z.B. bessere Arbeitsbedingungen und ein besseres Wahlrecht.

Wie half der Staat?
Er versuchte jeden Tag zu helfen in dem er die Situationen in den Fabriken durch Gesetze verbesserte
Er hatte kein Interesse zu helfen, man dachte das Problem löst sich von alleine
Man hatte Angst vor den Sozialdemokraten, daher sorgten sie für drei Versicherungen. So hoffte man, dass die Arbeiter nicht mehr zu den Sozialdemokraten gehen würden.
Er half nicht aus Nächstenlieben, sondern aus Angst vor Machtverlust.



 


Das könnte Sie ebenfalls interessieren:



webquests.ch - a solution by YOUHEY Communication AG | Marketing - Kommunikation - Internet