Die scheinbare Himmelskugel

  

Was ist die scheinbare Himmelskugel ? Mit dieser Frage müssen sich viele angehende Astronomen beschäftigen, den so leicht wie man denkt ist sie nicht zu beantworten. Die scheinbare Himmelskugel besteht aus mehreren Teilen die wir hier einmal an einer Schaukarte darstellen. 

 Bildergebnis für scheinbaren himmelskugel

 https://www.leifiphysik.de/astronomie/sternbeobachtung

 

Als erstes klären wir die einzelnen Begriffe. Der Zenit ist der nach oben verlängerte Standort eines Punktes. Das heißt wiederrum, das der Nadir genau das gegenteil von diesem ist. Denn der Nadir beschreibt den nach unten verlängerten standort eines Punktes. Deshalb wird er auch Fußpunkt genannt. Der Polarstern befindet sich im Sternenbild kleiner Bär, deshalb wird er auch zur Orientierung genutzt, da zufälliger weise den Himmelsnordpol markiert. Er wird so genannt, da sich um ihn die scheinbare Himmelskugel scheinbar zu drehen scheint. Da es den Himmelsnordpol gibt muss es auch einen Himmelssüdpol geben, dieser befindet sich genau im Süden der scheinbaren Himmelskugel. Die Erdachse ist die Hauptrotationsachs der Erde, da sie durch ihren Massenmittelpunkt verläut, dieser wird auch Geozentrum genannt. Die Erdachse ist um 23 Grad geneigt, da die Erde in ihrer Frühzeit von einem Asteroiden getroffen wurde, der sie durch seinen gewaltigen Einschlag in diese Schräglage brachte. Der Horizont definiert die Grenzlinie zwischen der Erde und dem Himmel. Deshalb wir sie im griechischen auch "der begränzende Kreis" genannt.

 

 

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Zenit  https://de.wikipedia.org/wiki/Nadir  https://de.wikipedia.org/wiki/Himmelspol  https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%84quator  https://de.wikipedia.org/wiki/Horizont  https://de.wikipedia.org/wiki/Erdrotation  https://www.planet-schule.de/mm/die-erde/Barrierefrei/pages/Warum_steht_die_Erde_schief.html

 

 


Das könnte Sie ebenfalls interessieren:



webquests.ch - a solution by YOUHEY Communication AG | Marketing - Kommunikation - Internet