Die Tatsache, das Mädchen und Frauen etwa einmal alle 28 Tage Blutungsfluss haben, hat schon seit Uhrzeiten für Aufruhr gesorgt. Was eigentlich ein ganz natürlicher Prozess ist, der wichtige funktionelle Grundstrukturen erhällt um eine Schwangerschaft zu ermöglichen, hat in der Fantasie der Mensche geradezu lächerliche Vorstellungen zum Leben erweckt.

Wie immer zeigt sich: Wo kein Wissen ist, blüht die Fantasie auf. Du hast in der Videoeinführung selbst gesehen, welche Mythen sich rund um den weiblichen Zyklus bis heute noch zäh festhalten. Vielleicht hast du dir selbst einmal in der Suche nach einer Antwort für dieses Phänomen eine Erklärung zusammengedichtet. Egal wie abwegig gewisse Vorstellungen sind, so sind sie doch immer aus dem Wunsch nach Aufklärung und Wissen entstanden und daher auf keinen Fall Grund zur Scham.

 

Such dir zwei Kolleginnen und diskutiert zunächst folgende Fragen zu dritt. Haltet dabei eure Ergebnisse auf einem Blatt Papier fest.

 

- Welcher Mythos aus dem Film hat euch am meisten überrascht?

- Wie könnten sich die Menschen damals diesen Mythos erklärt haben?

- Hattest du selbst einmal eine komische Vorstellung von Menstruation, an die du dich jetzt erinnerst?

 

Falls du dich schon nicht mehr so gut an den Film erinnern kannst, kannst du in hier nochmals anschauen.

 

Für den Rest der Webquest arbeitest du in Einzelarbeit weiter. 

 


Das könnte Sie ebenfalls interessieren:



webquests.ch - a solution by YOUHEY Communication AG | Marketing - Kommunikation - Internet